Sommerlager Ernzen

Am 6. August zum Abschluss der Sommerferien ging es bei heißen 36° C ins Sommerlager in die Tiefe Eifel bis kurz vor die Luxemburgische Grenze. Doch bevor es wirklich los ging, haben wir uns unter Gottes Schutz gestellt und seinen Reisesegen erbeten.

IMG_2066

 

Zuerst hieß es dann Zelte aufbauen und das Lager einrichten. Es war viel Arbeit, aber gemeinsam wurden wir noch vor Einbruch der Dunkelheit fertig.

IMG_2337

IMG_2212

IMG_2213

 

Freitags war es weiterhin sehr heiß und wir flüchteten in den Wald. Dort war es nicht nur schattig frisch, sondern zwischen den Felsen richtig spannend.

Der Teufel hat übrigens einen großen Bogen um uns gemacht. Wir waren so gut drauf, wir hätten ihn bekehrt 🙂

IMG_2192

IMG_2078

 

IMG_2085

 

 

 

IMG_2100

 

 

 

IMG_2128

IMG_2106

IMG_2186

IMG_2185

 

 

IMG_2171

IMG_2163

IMG_2158

IMG_2156

IMG_2155

IMG_2151

IMG_2146

 

Zurück an unserem heißen Lagerplatz da war es so heiß, da  half nur noch Schatten….

IMG_2214

… oder Wasser!

IMG_2198

IMG_2207

IMG_2205

 

Den Abend haben wir dann gemeinsam am Lagerfeuer mit viel Musik ausklingen lassen.

 

IMG_2218

 

In der Nacht gab es ein ordentliches Sommergewitter mit Donner, Blitz, viel Regen und Sturm. Die meisten hatten sich so sehr ausgetobt und verschliefen das Unwetter. Die Zelte blieben ganz und der nächste Tag konnte kommen. Mit den Bussen ging es zu den berühmten Dauner Maaren:

 

IMG_2233

IMG_2263

IMG_2273

IMG_2280

 

 

Miriam, Jasmin und Niklas waren sogar so mutig und sind vom 7,5 m Turm gesprungen. Das ganze Schwimmbad hat applaudiert!

IMG_2257

 

IMG_2246

IMG_2274

Richtig erfrischt ging es weiter zur Glockengießerei nach Brockscheid.

IMG_2315

IMG_2333

 

IMG_2328

 

IMG_2322

IMG_2319

IMG_2318

IMG_2317

 

Natürlich haben wir dort auch eine Lagerglocke gekauft. Grazyna macht übrigens morgens immer den Weckdienst 🙂

IMG_2344

 

Auf Reisen entwickeln sich oft ungewöhnliche Bekanntschaften. Daher haben wir uns am Sonntag noch schnell von den neuen Freunden verabschiedet und sind wohl behalten wieder in Wassenberg angekommen.

Maus

One thought on “Sommerlager Ernzen

Schreibe einen Kommentar